Flächen Schleifen

Möbelbau

Die Breitbandschleifmaschine gehört zur Grundausstattung von Tischlern, Zimmerern und Innenausbauern und hat sich auch in vielen anderen Nischen und Industriezweigen etabliert. Kein Wunder, denn das Erste, was der Kunde sieht und fühlt, sind die Flächen. Perfekte Oberflächen werden deshalb häufig zum wichtigsten Verkaufsargument – egal, ob es sich um eine geölte Massivholzfläche, Furnier oder eine exklusive Lackarbeit handelt.

Diagonal-Schleifen

Beim konventionellen Schleifen bewegen sich Schleifbandfehler, wie vorstehende Schleifkörner oder Kornausbrüche, immer parallel zum Vorschub und laufen daher über die Werkstücklänge immer an der selben Stelle, was die störenden Oszillationsspuren erzeugt. Beim Diagonalschliff hingegen rotieren die Schleifbänder leicht schräg zum Vorschub und sind daher nie an der selben Stelle im Eingriff . Die Oszillationsspuren „verwischen“ auf der Werkstückoberfläche. Das Resultat ist nicht nur eine deutlich bessere Oberflächenqualität. Die Vorteile sind zahlreich. Das geniale Schleifverfahren mit dem schräggestellten Aggregat ist patentiert und seine Wirksamkeit eindeutig Wissenschaftlich nachgewiesen. Weiter hat es sich in Betrieben rund um die Welt tausendfach bewährt.


Parallel-Schleifverfahren

Breitbandschleifmaschinen mit dem klassischen parallelen Schleifverfahren kommen zum Einsatz, wenn vom Kalibrieren bishin zum Lackschliff eine saubere Oberflächenqualität verlangt ist, Hochglanz oder Quer zur Faser jedoch nicht zum Anforderungskatalog gehören. Breitbandschleifmaschinen der Serie Premium sind neben den typischen Innenausbau-Anwendungen oft auch in Zimmereien bzw. Holzbau-Betrieben zu finden.


Lack schleifen

Viele Breitbandschleifmaschinen sind heute durchaus lackschlifftauglich. Ja sogar Hochglanz ist mit der richtigen Ausstattung möglich. Die hohe Schleifqualität, welche sich mit der Diagonal-Schleiftechnologie erzielen lässt, wird insbesondere beim Lackschliff deutlich. Gerade beim Schleifen von Hochglanz Lackoberflächen erweist sich die Kombination aus Diagonaltechnologie und Querschleiftechnologie als hervorragendes Mittel, um höchste Ansprüche von Innenausstattern zu erfüllen.


Bürsten

Wir bieten eine Reihe an Lösungen für das Strukturieren von Holz. Bürstwalzen sind als Anbau- oder Einbau-Aggregate, oszillierend oder nicht oszillierend, sowie in verschiedenen Grössen und Bestückungen erhältlich. Ausserdem fertigen wir komplette Bürst-Maschinen, meist für die Industrielle Parkett-Herstellung. Ein weiterer Teil unseres Angebots ist das Karussell- bzw. Tellerbürsten-Aggregat. Es eignet sich bestens für das spurenfreie Schleifen von Teilen mit wechselnder Faserrichtung, das Ausschleifen von Vertiefungen und das Runden von Kanten, wo nötig.


Zubehör Breitbandschleifmaschinen

Die Individualisierungsmöglichkeiten bei unseren Breitbandschleifmaschinen sind, abhängig von der Modellreihe, enorm. Gewinnen Sie einen Überblick über die üblichsten Optionen.


 

Fensterbau

Rahmenweise oder Einzelteilfertigung?

Die Oberflächen von Fenstern nähern sich immer mehr den Möbeloberflächen an. Die technische Schwierigkeit, solche Oberflächen bei bewitterten Bauteilen zu schaffen, sieht der Endverbraucher nicht. Nur das Ergebnis zählt für ihn und das wird häufig zum kaufentscheidenden Faktor.

Einzelteilfertigung

Für die Einzelteil- bzw. stabweise Fertiungsmethode bietet Kündig sehr kompakte Breitband-Schleifmaschinen an, die sich auch in bereits bestehende Fertigungsautomatisierungen integrieren lassen.

Rahmenfertigung

Bei einer rahmenweisen Fertigung ist vor allem eines relevant: Breite. Kündig bietet bei seinen Breitbandschleifmaschinen serienmäßig Arbeitsbreiten bis zu 1600mm. Das Kündig Diagonal-Schleifverfahren hat bei einer rahmenorientierten Produktion klare Vorteile. Durch das schräggestellte Schleifaggregat kann der Rahmen gerade, und nicht wie sonst üblich schräg eingelassen werden. Das spart weitere Arbeitsbreite. Das Diagonalaggregat schleift durch seine Schrägstellung auch die Querfriese deutlich glatter als herkömmliche Schleifverfahren. Für den Fensterbau wird auch eine spezielle Ausführung angeboten, die "V-max". Sie ermöglicht mit zwei gegengleich stehenden Diagonalaggregaten einen "diagonalen Kreuzschliff". Handschleifarbeiten zum Putzen der Querfriese entfallen damit und die Fensterrahmen und Flügel weisen beim Tauchen bzw. Lackieren keinerlei aufgestellte Fasern auf.


 

Holzbau

Gehobelt oder sägerau genügt längst nicht mehr. Planer und Kunden erwarten heute selbst bei tragenden Bauteilen Sichtqualität. Schleifen wird in der Zimmerei und im Holzbau zum Standard. Kündig hat spezielle Breitband-Schleifmaschinen mit leimbindertauglicher Belastbarkeit und Öffnungsweite.


Treppenbau

Bei Treppenteilen mit ihren komplexen Formen ist Querholzschleifen oft nicht vermeidbar – Treppenbauexperten bevorzugen häufig das Diagonal-Schleifverfahren, die Teile werden glatter, händische Schleifarbeit wird spürbar reduziert. Oft kommen zum effizienten und durchsatzorientierten Schleifen der zahlreichen Massivholzteile auch oben-unten Breitbandschleifmaschinen der Serie Technic Botop zum Einsatz. Selbstverständlich ist auch das Strukturieren von Oberflächen, also entweder gebürstet oder sägerau, stets ein wichtiges Thema.

 

Holzindustrie

Industrie-Schleifverfahren sind meist durchsatzorientiert. Hohe Vorschübe sollen mit der bestmöglichen Oberflächengüte kombiniert werden. Oben- und untenschleifende Kündig Industrieschleiflinien können das vereinen.


 

Sondermaschinen

Egal ob es sich um ungewöhnliche Werkstoffe wie Schaumglas, Waben oder Kork handelt, um die Bremsen eines Flugzeugs oder 1000 PS Supersportwagens – die Schleifexperten von Kündig werden von Branchenkennern häufig als jene Spezialisten empfohlen, die vielleicht doch eine Lösung finden können. Die Erfahrungen im Umgang mit speziellen Materialien und Anwendungen sind beim Schweizer Schleifmaschinenproduzenten umfangreich. Auch Spezialanfertigungen sind möglich.